Wettkampf- und Breitensport

Wir, der Kanu Club Grevenbroich, waren jahrelang mit vielen nationalen und internationalen Erfolgen ein Aushängeschild für die Stadt Grevenbroich und für den Kanu-Leistungssport. Aber auch eine Breitensportabteilung mit seinen zahlreichen Freizeit- und Wandersportlern hatte ihren festen Platz im Vereinsgeschehen. Gerade diese Kombination der Strukturen macht einen Verein so stark und so erfolgreich. Diese Traditionen wollen wir verstärkt fortsetzen und unseren Verein in das rechte Licht der Sportvereine unserer Stadt rücken. Hierzu brauchen wir eine schlagkräftige Wettkampftruppe, unterstützt von erfahrenen und hilfsbereiten Vereinsmitgliedern, die zusammen diese Ziele verfolgen. Außerdem brauchen wir eine konsequente Personalplanung, um in allen Bereichen die beste Besetzung zu haben. Mit Uwe und Anne Königs und mit Christian Kropp konnten im Schüler- und Jugendbereich bereits die ersten Erfolge verzeichnet werden. Auch die Verpflichtung von Martin Hemmer (Menzi), einem sehr erfahrenen und erfolgreichen Sportler und Trainer, trägt erste Früchte in den Leistungsklassen. Weiterhin soll die Bildung eines Sponsorings lang- und mittelfristig das Budget der Wettkampftruppe sichern.

Zur Zeit werden Gespräche mit Vertretern des Erftverbandes und der Stadt Grevenbroich geführt, um Genehmigungen und Pläne zur Umgestaltung der Kanustrecke vorzubereiten. Ziel ist es, durch den Einbau von "Buhnen" die Strömungsverhältnisse zwischen Kanalausgang und Bootshaus zu optimieren. Hierdurch würde die vorhandene Kanustrecke enorm aufgewertet.

Aber auch Veranstaltungen in Grevenbroich tragen dazu bei, das Ansehen und die Anerkennung des Vereins und seiner Mitglieder zu stärken. Daher planen wir bereits für das Jahr 1999 folgende Veranstaltungen hier beim KCG:

12. / 13. Juni 1999 Kanu-Lehrgang für Anfänger unter gemeinsamer Leitung durch den Kanu-Verband NRW und öbungsleitern des Kanu Club Grevenbroich 7. / 8. August 1999 6er Canadierrennen für Schützenvereine und Freizeitmannschaften.

Aber nicht nur diese beiden Veranstaltungen, sondern auch das Zusammenarbeiten mit anderen Vereinen in NRW sowie unser reichhaltiger Terminkalender mit Wettkämpfen, Lehrgängen, Feten und Feiern zeigt, daß die langfristige Strategie für alle Strukturen und Bereiche ausgelegt ist. Die Weichen für unsere Zukunft haben wir gemeinsam gestellt.

Sepp