Eppinghovener Mühle, Erft - Schott am rechten Hauptarm ist ausgebaut.

Am 13.7.1999 hat der Erftverband das Schott an der Brücke über den rechten Hauptarm der Erft an der Eppinhovener Mühle (Erft km 6) ganz entfernt. Vorher war das Schott seit Dezember 1998 auf eine Durchfahrthöhe, je nach Wasserstand von ca. 70 cm hochgefahren gewesen. Das Gefälle von ca. 50 cm unter der Brücke erzeugt eine Walze die an beiden Seiten durch die Betonwand der Brücke begrenzt wird. Diese Walze ist eine beliebte Spielstelle für Squirtbootfahrer. Das Durchfahren der Walze von oben ist unproblematisch. Da die Walze zwischen zwei Betonwänden steht, ist das Einfahren in die Walze von unten nur etwas für geübte Kanuten.